Die Fächer


Die Klasse des Jahrgangs 2015 der Fachschule Sozialpädagogik wird nicht in Fächern, sondern in Lernsituationen unterrichtet. Die einzelnen Lernsituationen werden in Lernfelder gegliedert. Diese ergeben später auf dem Zeugnis die Klammerfächer.

Außerdem findet sich auf dem Zeugnis eine Praxisnote wieder.

 

Im August 2016 wurde ein neues Konzept für die Ausbildung entwickelt. Die Klassen FSP16 A und B sind die ersten Klassen, die nach dem Prinip des neuen Konzepts in Stade unterrichtet werden. Nun sind die oben genannten Lernsituationen in Module umbenannt worden. Insgesamt gibt es sechs Modulachsen, wovon im Schuljahr 2016/17 erstmals vier unterrichtet werden. Diese Modulachsen sind wie die vorherigen Lernsituationen in verschiedene Lernfelder differenziert. Durch das Modulkonzept ist es den Lehrkräften möglich, nicht nur Klausuren in den einzelnen Lernfeldern zu schreiben, sondern auch sogenannte Modulprüfungen. Diese Modulprüfungen bestehen dann aus den jeweiligen Themen der dazugehörigen Lernfeldern.

 

Die Schüler*innen beider Jahrgänge müssen für jedes Schuljahr zwei Kurse aus den optionalen Lernangeboten (OLA) wählen. Die OLA-Kurse werden Jahrgangsgemischt angeboten.

Des Weiteren werden allgemeinbildende Fächer unterrichtet und mit dem Abschluss auch die Fachhochschulreife erworben. Damit steht einem anschließenden Studium an einer Fachhochschule deutschlandweit nichts mehr im Wege!

 

Sollten Sie im Laufe des Besuchs unserer Homepage Fragen haben, wenden Sie sich gerne unter dem Bereich Kontakt an uns. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Download
Praxishandbuch Fachbereich Sozialpädagogik
Handbuch 10. Auflage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB