Aufbau des Unterrichts

Im Mittelpunkt des Unterrichts soll nicht nur die "Wissensvermittlung" stehen, sondern zum gleichen Anteil die Lernprozesse der Schüler. Diese führen zu einer positiven Entwicklung der Persönlichkeit und der Lernkompetenz.

 

Folgende Merkmale weist ein handlungsorientierter Unterricht auf:

 

  • Ganzheitlichkeit: berufliches Handeln wird in vollständigen Handlungszügen erlernt: Orientierung, Planung, Ausführung und Bewertung, enger Theorie-Praxis-Bezug

 

  • Kooperatives Lernen: problemlösend, relativ selbstständig und entdeckend in Gruppen

 

  • Lernorientierung: zunehmend eigene Steuerung der  Lernprozesse, Einbezug in die Unterrichtsplanung und –gestaltung

 

  • Metakommunikation und Metakognition: Thematisierung des eigenen Handelns, Lernprozess als Gegenstand der Reflexion und Beurteilung im Schülerteam
Foto: Jacqueline Jur
Foto: Jacqueline Jur