Praktikum

Die FSP Oberstufe absolviert das Praktikum vom 18.März 2019 bis zum 21. Juni 2019. Für das Praktikum und die darin inbegriffene praktische Prüfung stehen den Schülern*innen verschiedene Einrichtungen im Bereich der Sozialpädagogik zur Verfügung wie z.B. Krippe, Elementarbereich, Hort, Jugendbereich oder die Arbeit mit Menschen mit einer Beeinträchtigung. In der Oberstufe der FSP können die Schüler*innen, im Vergleich zur Unterstufe, den Bereich frei auswählen in dem sie ihr Praktikum durchführen.

 

Die FSP Unterstufen befinden sich von dem 28.Januar 2019 bis 25.April 2019  im Praktikum. Die Praxisstelle in diesem Schuljahr siedelt sich außerhalb des Elementarbereiches an. Es werden Einrichtungen, wie Jugendzentren, Heime, Behindertenwerkstätten, offene Ganztagsschulen, Horte oder betreutes Wohnen gewählt.

 

Innerhalb dieses dreimonatigen Praktikums soll unser Schwerpunkt auf mediengestützten Angeboten liegen. Das bedeutet, dass wir mindestens  ein Angebot mit den Jugendlichen bzw. den Menschen mit Beeinträchtigung durchführen sollen, das mit einem Medium begleitet wird. Dies kann z.B. eine Kamera sein, mit der ein gemeinsamer Film gedreht wird oder Fotos gemacht werden können.

 

 

Während unseres Praktikums werden wir zwei Angebote durchführen, die von einer Lehrkraft bewertet werden. Hierbei können wir selbst entscheiden, ob dies ein mediengestütztes Angebot sein soll oder eines mit einem anderen Schwerpunkt.

 

 

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Praktikumsplatzes ist, dass man im Vorwege abklärt, ob man genug Stunden in der Einrichtung arbeiten kann, um die vorgeschriebenen 300 Stunden abzuleisten. Ebenfalls ist zu beachten, dass das Tätigkeitsfeld dem Erzieher/innen-Beruf zugeordnet wird. Desweiteren muss eine Anleitung/Mentor vor Ort tätig sein, die den Beruf des Erziehers bzw. der Erzieherin erlernt oder Sozialpädagogik studiert hat.

 

 

 

 


Zusätzlich befindet sich die Unterstufe zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien in der Tagespraxis.