Informationen zum Praktikum

Jedes Ausbildungsjahr beinhaltet einen praktischen Teil. Der praktische Teil der Ausbildung, indem die Schüler und Schülerinnen praktisches Handeln erlernen, ist sehr bedeutsam, um das erlernte Fachwissen zu erproben, zu festigen und zu reflektieren. Die erbrachten Leistungen im Praktikum werden durch die betreuenden Lehrkräfte zu einer übergreifenden Note „Praxis – Sozialpädagogik“ zusammengefasst. Außerdem muss jedes Jahr ein Einrichtungs- und Trägerwechsel stattfinden. 

Berufsfachschule SPA (1. Und 2. Ausbildungsjahr)

MindMap erstellt von Alina Bartschat

Fachschule Sozialpädagogik (1. und 2.Ausbildungsjahr der FSP)

MindMap erstellt von Alina Bartschat

Übersicht über das Praktikum

 

 

Benotung des Faches „Praxis Sozialpädagogik“ in der SPA und FSP

      ·       Beurteilungsbögen (Orientierungs- und Vertiefungsphase, siehe Handbuch)

      = 30 %

      ·       Sozialpädagogische Aktivitäten

      = 50%

      ·       Portfolio

      = 20% 

 

Übersicht aus dem Handbuch: